Wir suchen Sie für den Standort Weltweit / Weltweit:

Hochschulabsolventen und Berufserfahrene (m/w/d)

als Rückkehrende Fachkraft

Hier sind Sie gefragt:

Sie leben, studieren oder arbeiten in Deutschland und haben eine Migrationsgeschichte. Sie fühlen sich mit ihrem Herkunftsland weiterhin eng verbunden und möchten zurückkehren, um auch vor Ort etwas zu verändern? Sie haben ein großes Potenzial für nachhaltige Entwicklung! Denn bei einer Rückkehr bringen Sie Expertise und Erfahrungen mit, die Sie bei lokalen Arbeitgebern einsetzen und an andere weitergeben können.

Das sind Ihre Aufgaben:

Als Rückkehrende Fachkraft haben Sie in Deutschland besondere berufliche Expertise erworben und bringen sie in Schlüsselpositionen Ihres Herkunftslandes ein. In wichtigen Themenfeldern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit arbeiten Sie vor Ort anwendungsorientiert.

Das bringen Sie mit:

  • Staatsangehörigkeit eines Partnerlandes der deutschen Entwicklungszusammenarbeit oder entsprechender Migrationshintergrund
  • Aus- oder Weiterbildung in Deutschland oder eine mindestens zweijährige qualifizierte Berufserfahrung
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Rückkehr nach Albanien, Kamerun, Kolumbien, Ecuador, Äthiopien, Georgien, Ghana, Indien, Indonesien, Jordanien, Kenia, Kosovo, Marokko, Nepal, Nigeria, Palästinische Gebiete, Peru, Senegal, Serbien, Tunesien, Ukraine, Vietnam
  • eine entwicklungspolitisch relevante Tätigkeit als Arbeitnehmer/in bei einem lokalen Arbeitgeber

Das bieten wir Ihnen:

  • Individuelle Beratung für eine Rückkehr und Karriereplanung im Herkunftsland
  • Jobvermittlung
  • Gehaltszuschuss zusätzlich zum Gehalt des lokalen Arbeitgebers
  • Zuschüsse für Kosten zur Aus- und Weiterbildung im Herkunftsland
  • Zuschüsse zu Reise- und Übersiedlungskosten
  • Zuschüsse zur Arbeitsplatzausstattung
  • Vernetzung unter Rückkehrenden Fachkräften vor Ort

Zum Beantragen von Zuschüssen füllen Sie bitte zunächst diese Interessensabfrage aus, die Sie Ihrem Antrag zusammen mit weiteren Anlagen beifügen (Online-Bewerbung - siehe Button unten).

Über uns:

Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) ist für Sie der ideale Partner auf dem Weg zu einer verantwortungsvollen und entwicklungspolitisch relevanten Aufgabe. Wir vermitteln hochqualifiziertes Personal an Arbeitgeber in Asien, Afrika, Lateinamerika und in Europa. Sie können Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten dort einsetzen, wo sie besonders gebraucht werden. Als Kooperation der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und der Bundesagentur für Arbeit (BA) vereint das CIM seit 1980 entwicklungs- und arbeitsmarktpolitische Expertise.

Kontakt:

Richten Sie bitte Ihre Fragen zum Serviceangebot für Rückkehrende Fachkräfte an:
return@cimonline.de
  • Job-ID: P1667V001
  • Einsatzort: Weltweit
  • Art der Tätigkeit: Rückkehrende Fachkraft
  • Veröffentlicht: 13.10.2021
Hier sind Sie gefragt:

Sie leben, studieren oder arbeiten in Deutschland und haben eine Migrationsgeschichte. Sie fühlen sich mit ihrem Herkunftsland weiterhin eng verbunden und möchten zurückkehren, um auch vor Ort etwas zu verändern? Sie haben ein großes Potenzial für nachhaltige Entwicklung! Denn bei einer Rückkehr bringen Sie Expertise und Erfahrungen mit, die Sie bei lokalen Arbeitgebern einsetzen und an andere weitergeben können.

Das sind Ihre Aufgaben:

Als Rückkehrende Fachkraft haben Sie in Deutschland besondere berufliche Expertise erworben und bringen sie in Schlüsselpositionen Ihres Herkunftslandes ein. In wichtigen Themenfeldern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit arbeiten Sie vor Ort anwendungsorientiert.

Das bringen Sie mit:
  • Staatsangehörigkeit eines Partnerlandes der deutschen Entwicklungszusammenarbeit oder entsprechender Migrationshintergrund
  • Aus- oder Weiterbildung in Deutschland oder eine mindestens zweijährige qualifizierte Berufserfahrung
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Rückkehr nach Albanien, Kamerun, Kolumbien, Ecuador, Äthiopien, Georgien, Ghana, Indien, Indonesien, Jordanien, Kenia, Kosovo, Marokko, Nepal, Nigeria, Palästinische Gebiete, Peru, Senegal, Serbien, Tunesien, Ukraine, Vietnam
  • eine entwicklungspolitisch relevante Tätigkeit als Arbeitnehmer/in bei einem lokalen Arbeitgeber
Das bieten wir Ihnen:
  • Individuelle Beratung für eine Rückkehr und Karriereplanung im Herkunftsland
  • Jobvermittlung
  • Gehaltszuschuss zusätzlich zum Gehalt des lokalen Arbeitgebers
  • Zuschüsse für Kosten zur Aus- und Weiterbildung im Herkunftsland
  • Zuschüsse zu Reise- und Übersiedlungskosten
  • Zuschüsse zur Arbeitsplatzausstattung
  • Vernetzung unter Rückkehrenden Fachkräften vor Ort

Zum Beantragen von Zuschüssen füllen Sie bitte zunächst diese Interessensabfrage aus, die Sie Ihrem Antrag zusammen mit weiteren Anlagen beifügen (Online-Bewerbung - siehe Button unten).

Über uns:

Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) ist für Sie der ideale Partner auf dem Weg zu einer verantwortungsvollen und entwicklungspolitisch relevanten Aufgabe. Wir vermitteln hochqualifiziertes Personal an Arbeitgeber in Asien, Afrika, Lateinamerika und in Europa. Sie können Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten dort einsetzen, wo sie besonders gebraucht werden. Als Kooperation der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und der Bundesagentur für Arbeit (BA) vereint das CIM seit 1980 entwicklungs- und arbeitsmarktpolitische Expertise.

Kontakt:
Richten Sie bitte Ihre Fragen zum Serviceangebot für Rückkehrende Fachkräfte an:
return@cimonline.de
Job-ID:
P1667V001
Einsatzort:
Weltweit
Art der Tätigkeit:
Rückkehrende Fachkraft
Veröffentlicht:
13.10.2021